Am Main entlang nach Hause

Von der Schwäbischen Alb nach Hause ist es nicht mehr weit. Wir fahren durch den fränkisch geprägten Teil Baden-Württembergs. Schwäbisch Hall ist für uns eine Entdeckung. Das Treiben dort ist äußerst quirlig und die Altstadt sehenswert. Wir übernachten dort auf einem von Wohnmobilen gut besuchten Parkplatz. Während wir in Künzelsau unser Frühstück an der Kocher zubereiten, stehen wir in Wertheim bereits am Main und diese Tatsache erzeugt bei uns ein Gefühl von Wehmut. Ist unsere Reise nun wirklich bald zu Ende? Über Tauberbischofsheim geht es weiter nach Lohr am Main, wo wir unsere letzte Nacht der einjährigen Reise verbringen. Die Städte liegen alle sehr nahe zu unserem Wohnort, doch besucht haben wir sie vorher noch nie. Schade, denn die Region hat einiges zu bieten. Die Städte sind sehr einladend und für uns eine Entdeckung. In Lohr stellen wir uns nicht auf den offizellen kommunalen Platz, auf dem bereits ca. 20 Wohnmobile stehen, sondern fahren über den Main nach Steinbach und stehen auf einem kleinen Parkplatz direkt am Main. Menschen picknicken an den Mainauen und Gassigeher ziehen vorüber. Ein schöner Platz, um ungestört unsere Reise ausklingen zu lassen. Neben uns stehen noch zwei Kastenwagenwomos, denn nur die passen in die Parkbuchsen. Wahrscheinlich wird spätestens in zwei Jahren ein „Camping Verboten“ Schild hier stehen. Traurig für Leute wie uns , aber nachvollziehbar. Wir haben den Platz wieder einmal über die App „Park4night“ gefunden. Eine wirklich gute App, die uns ein Jahr lang begleitet hat und uns in der Regel hervorragende kostenlose Übernachtungsplätze angezeigt hat. Natürlich liegt in so einer Applikation auch Fluch und Segen. Oftmals waren wir an diesen Plätzen nicht alleine. Andere haben natürlich die App ebenfalls. Und wenn das Aufkommen an Wohnmobilen an den genannten Orten überhand nimmt, manche ihren Müll dort entsorgen, wenn nicht gar ihre Toilette in die Büsche leeren, kann man die lokalen Behörden sogar verstehen, wenn sie Verbotsschilder aufstellen.

Frühstück in Künzelsau, mit Blick auf die Kocher.
In Wertheim. Im Hintergrund der Spitze Turm.
Die Altstadt von Wertheim.
Blick auf die Burg.
Im Supermarkt gefunden. Genau das Richtige zum Frühstück.
Kimchi ist lecker (Rezept).
Rathaus von Tauberbischofsheim. Im neugotischen Stil gebaut.
Tympanon an der Sebastianuskapelle in Tauberbischofsheim.
Die Cobra.
Der Main in Lohr am Main.
Deutschland hat ein Müllentsorgungsproblem.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.